Heilpraktikerin Andrea Sauvigny - Praxis und Institut für Naturheilkunde

Therapie mit Solunaten


Die Solunate sind ein spagyrisches Heilmittelsystem, das von Alexander von Bernus in Anlehnung an den mittelalterlichen Arzt und Universalgelehrten Paracelsus entwickelt wurde.
Es handelt sich dabei um 28 Urtinkturen, die aus Pflanzen, Mineralien und Metallen in ganz besonderer Weise hergestellt werden:
  • Ziel der spagyrischen Bearbeitung ist es, "die inneren Wirkkräfte eines Stoffes" ( Quintessenz, das Geistige) vom Stofflichen zu lösen und als Arzneikraft therapeutisch nutzbar zu machen. Dies wird im Prozess der Destillation durch Verdampfen (gr. spaein = trennen, scheiden) und Kondensation (gr. ageirein = binden, vereinigen) erreicht
  • Das Destillat wird wieder zum neuen Mazerationsansatz (Kaltauszug) gegeben. Es kommen damit die Quintessenz und Körperlichkeit der Pflanzen, Mineralien und Metalle zusammen. Dadurch wirken die Solunate nicht nur auf körperlicher, sondern auch auf geistiger Ebene (Königsweg).
  • Durch mehrfache Destillation wird die spagyrische Essenz immer weiter potenziert
  • Dieser Kreisprozess läuft seit 1921 ununterbrochen. Die Solunate entwickeln sich dadurch ständig weiter.
Den Umgang mit den Solunaten habe ich in zahlreichen Seminaren der Firma SOLUNA Heilmittel GmbH erlernt. Mittlerweile halte ich eigene Vorträge, Seminare und bilde angehende HeilpraktikerInnen zu diesem Thema aus.
Solunat

Soluna
Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung der Firma Laboratorium SOLUNA Heilmittel GmbH